Nintendo Labo – Neues Set bringt familienfreundliches VR-Erlebniss

Mit dem vierten Set der Nintendo Labo-Reihe bringt Nintendo ein VR-Kit auf den Markt. Kinder und Familien werden zum bauen, spielen und zum VR entdecken sowie selbst entwickeln, eingeladen.

Wer wollte nicht schon immer einmal auf Unterwasser-Fotosafari gehen und die Riesen der Tiefe ablichten? Oder als Superheld eine Invasion aus dem All abwehren? Das Nintendo Labo: VR-Set erscheint am 12. April exklusiv für Nintendo Switch und bietet Kindern und Familien eine Vielzahl an gleichermaßen zugänglichen wie auch unterhaltsamen Virtual-Reality-Erlebnissen: Dies nicht zuletzt, weil das Kernstück, die VR-Brille, einfach vor das Gesicht gehalten wird. Das Set lädt ein zum gemeinsamen Basteln und gemeinsamen Spielen in der Familie. Eine kleine Vorschau auf das, was die SpielerInnen erwartet, zeigt der neue Nintendo Labo: VR-Set-Trailer im offiziellen Nintendo Labo-DE-Kanal auf YouTube.

Das Nintendo Labo: VR-Set vereint die innovative Kombination aus Pappe und Videospiel, die die Nintendo Labo-Reihe so einzigartig macht, mit zugänglicher VR-Technologie. Dadurch schafft das VR-Set ein fantasievolles, einsteigerfreundliches VR-Erlebnis. Jedes der enthaltenen Toy-Con bietet eine Reihe an Erlebnissen, die taktiles Feedback mit spannenden, virtuellen Abenteuern verbinden. Da ist zum Beispiel das Toy-Con-Windpedal, mit dem Luftstöße erzeugt werden, die den SpielerInnen das Gefühl vermitteln, dass ihnen beim Fliegen die Luft um die Nase weht. Oder: Der Toy-Con-Blaster, der immer erst geladen werden muss, bevor er Laserstrahlen oder Obst verschießen kann. SpielerInnen können unterschiedliche Modelle wie den Toy-Con-Elefanten oder die Toy-Con-Kamera aus Pappe bauen und sie in einer Vielzahl von VR-Spielen einsetzen. Ganz wie in anderen Nintendo Labo-Sets können SpielerInnen auch entdecken, wie die das alles funktioniert und mithilfe der enthaltenen Programmierfunktion sogar ihre eigenen kleinen VR-Spiele erfinden.

Alle Spiele und Aktivitäten im Nintendo Labo: VR-Set sind mit dem Ziel entwickelt worden, dass man sie gemeinsam mit anderen erlebt, dass man sie teilen kann – und natürlich, dass sie Spaß machen. Indem sich die SpielerInnen abwechseln – einfach indem sie das entsprechende Toy-Con weitergeben – kann jeder einmal selber spielen oder eben die Reaktionen des Spielers beobachten. Manche Spiele binden sogar die Personen, die gerade nicht durch die VR-Brille schauen, ein. Bei der Unterwasser-Fotosafari etwa schaut einer der Spieler in die Toy-Con-Kamera – ein weiterer Spieler kann den Toy-Con-Schnorchel aufsetzen: Für den Spieler mit der Kamera sieht es nun so aus, als würde ein glupschäugiger Fisch direkt auf ich zuschwimmen!

Alle Spiele lassen sich statt in VR auch in 2D spielen: Dazu muss der VR-Modus einfach nur ausgeschaltet werden. Die Spieler verwenden dann die mitgelieferte Bildschirmhalterung anstelle der Toy-Con-VR-Brille.

Das Nintendo Labo: VR-Set bietet eine Vielzahl an Spielen und Erlebnissen, die mit den unterschiedlichen Toy-Con lebendig werden. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Ozean-Kamera (Toy-Con-Kamera): SpielerInnen tauchen in die Tiefen eines virtuellen Ozeans hinab, um Meereslebewesen zu fotografieren. Dabei gibt es einige Überraschungen zu entdecken.
     
  • Haus-Kamera (Toy-Con-Kamera): Nintendo Labo-Fans kennen die niedlich-kuriose Kreatur im Haus bereits aus dem Nintendo Labo: Multi-Set. Während die SpielerInnen nun mit ihr interagieren, gilt es Fotos in seinem mysteriösen Zuhause zu schießen.
     
  • Murmel-Bahn (Toy-Con-Elefant): In diesen physikbasierten Rätseln gilt es, mithilfe verschiedener Objekte die Murmel durch Ringe zum Ziel zu führen. Knobelfreunde können auch ihre eigenen Rätsel entwerfen und Freunde und Familie herausfordern.
     
  • Malen (Toy-Con-Elefant): SpielerInnen führen den Rüssel des Elefanten durch die Luft und erstellen 3D-Kunstwerke, die mithilfe verschiedener Werkzeuge verschönert werden können. Wird die Nintendo Switch wieder in ihre Station gesetzt, können die fertigen Meisterwerke dem Publikum präsentiert werden. Für alle, die gerne gemeinsam kreativ werden, gibt es ein Minispiel: Hier wechseln sich Spieler beim Zeichnen ab und erraten, was die Zeichnungen der anderen Gruppe darstellen sollen.
     
  • Vogel (Toy-Con-Vogel): Auf dem Rücken eines Vogels segeln SpielerInnen durch die Lüfte, sammeln Gegenstände ein und ziehen Küken auf. Werden die Flügel des Toy-Con bewegt, schlägt der Vogel im Spiel mit seinen Schwingen. Durch Einsatz des Toy-Con-Windpedals wird der Vogel schneller und den SpielerInnen weht ein Luftstoß entgegen.
     
  • Flinker Vogel (Toy-Con-Vogel): Hier gilt es, den Vogel gegen die Zeit und damit möglichst schnell durch eine Reihe von Kontrollpunkten zu fliegen.
     
  • Blaster (Toy-Con-Blaster): In diesem Spiel bewegt sich die Spielfigur automatisch, so dass sich die SpielerInnen ganz auf das Schießen konzentrieren können. Es gilt, eine Invasion von Außerirdischen abzuwehren und riesige Endgegner zu bezwingen.
     
  • Futter frei! (Toy-Con-Blaster): Zwei SpielerInnen schießen abwechselnd mit dem Blaster Früchte in Richtung der hungrigen Flusspferde. Wer die meisten Hippos auf seine Seite locken kann, gewinnt!
     
  • Ausweichhüpfer (Toy-Con-Windpedal): Hier hüpfen SpielerInnen als Frosch über immer höher werdende Türme aus bunten Bällen. Dabei gilt es, Hindernissen auszuweichen und Fußbälle per Kopfball abzuwehren. Die Luftstöße des Windpedals lassen den Spieler beim Springen einen Windstoß verspüren, als würden sie tatsächlich springen.
     
  • VR-Raum (alle Toy-Con): 64 Spiele und Erlebnisse warten im VR-Raum, darunter Jump’n‘Run- und Puzzlespiele. Für viele dieser Spiele werden nur die Nintendo Switch und die Toy-Con-VR-Brille benötigt.

Auch die Toy-Con-Werkstatt – integraler Bestandteil jeder Nintendo Labo-Software – kommt beim Nintendo Labo: VR-Set wieder zum Einsatz. Hier können SpielerInnen mit einfachen Programmierwerkzeugen experimentieren. Zusätzlich enthalten ist die Toy-Con-Werkstatt (VR), in der SpielerInnen ihre eigenen VR-Erlebnisse und -Spiele erfinden können. Tatsächlich stehen ihnen hier dieselben Werkzeuge zur Verfügung, die auch die Entwickler des VR-Raums verwendet haben, denn Erlebnisse und Spiele des VR-Raums wurden in der Toy-Con-Werkstatt (VR) erstellt! Neugierige SpielerInnen können die vorinstallierten Spiele des VR-Raums in die Toy-Con-Werkstatt (VR) importieren. Hier können sie entdecken, wie die Spiele aufgebaut sind, sie können sie nach Belieben anpassen oder sich von ihnen zu völlig neuen Projekten inspirieren lassen.

Das Nintendo Labo: VR-Set wird in zwei Varianten erhältlich sein: Einmal als Komplett-Set und einmal als Einsteiger-Set:

  • Nintendo Labo: VR-Set: Das komplette Nintendo Labo: VR-Set beinhaltet die Nintendo Switch-Software sowie die Materialien um sechs Toy-Con zu bauen:
    • Toy-Con-VR-Brille,
    • Toy-Con-Blaster,
    • Toy-Con-Kamera,
    • Toy-Con-Vogel,
    • Toy-Con-Windpedal und
    • Toy-Con-Elefant.

Außerdem sind eine Bildschirmhalterung und eine -abdeckung enthalten. Eine gute Option für Kinder und Familien, die voll loslegen möchten!

  • Nintendo Labo: VR-Set – Basispaket + Blaster: Das Starter-Set beinhaltet die Nintendo Switch-Software sowie alle Komponenten für die
    • Toy-Con-VR-Brille und
    • den Toy-Con-Blaster.

Außerdem sind eine Bildschirmhalterung und eine -abdeckung enthalten. Das Basispaket eignet sich prima für alle, die gern in die virtuelle Realität von Nintendo Labo hineinschnuppern möchten.

Wer das Starter-Set besitzt und Lust auf mehr hat, dem stehen die folgenden, ergänzenden Pakete zur Auswahl.

  • Nintendo Labo: VR-Set – Erweiterungspaket 1: Enthalten sind der Toy-Con-Elefant und die Toy-Con-Kamera.
  • Nintendo Labo: VR-Set – Erweiterungspaket 2: Enthalten sind das Toy-Con-Windpedal und der Toy-Con-Vogel.

Beide Pakete beinhalten weder die Toy-Con-VR-Brille noch die Nintendo Switch-Software!

Flusspferde, Außerirdische, Fotosafaris und mehr: Das kinder- und familienfreundliche Nintendo Labo: VR-Set für Nintendo Switch erscheint am 12. April – und verspricht bunte Welten, spannende Spiele und abwechslungsreiche Erlebnisse!

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung