ESL – Zusammenarbeit mit Intel auf der E3

ESL und Intel kündigen 1 Million US-Dollar dotierten „Intel Grand Slam“ und wegweisende technologische Zusammenarbeit auf der E3 an.

Heute haben Intel und ESL, das weltweit größte eSports-Unternehmen, auf der E3 eine technologische Zusammenarbeit angekündigt. Als eine der größten Partnerschaften in der eSports-Historie, wird diese das weltweite Wachstum fördern sowie weitere entscheidende Innovationen anstoßen. Als offizieller globaler Technologie-Partner der ESL wird Intel alle Aktivitätsbereiche im Amateur- und Profi-Gaming, einschließlich der Online-Wettbewerbsplattformen ESL Play und ESEA, nationaler Meisterschaften in mehreren Ländern sowie große Events wie Intel® Extreme Masters, ESL One und ESL Pro League versorgen.

Da das eSports-Publikum bis 2020 weltweit voraussichtlich auf 500 Millionen Fans ansteigen wird und die diesjährige Intel® Extreme Masters in Katowice mit 173.000 Teilnehmern und 46 Millionen Zuschauern als das größte eSports-Event in der Geschichte der ESL verbucht werden konnte, hat die historische Partnerschaft klare Ziele: Spielern und Fans ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis zu bieten, um die steigenden technischen Ansprüche aller Parteien zu erfüllen.

ESL und Intel kündigen außerdem den Intel® Grand Slam an, bei dem ein Preisgeld von 1 Million US-Dollar ausgeschrieben wird. Der Intel® Grand Slam belohnt das erste Team, das vier der zehn letzten Counter-Strike: Global Offensive Wettbewerbe aus den Eventreihen der ESL und der DreamHack gewinnt. Zu den entsprechenden Veranstaltungen gehören die Intel® Extreme Masters, ESL One, ESL Pro League und die DreamHack Masters-Serie. Der Intel® Grand Slam beginnt mit der ESL One Cologne vom 7. bis 9. Juli.

„Das Engagement von Intel in der eSports- und Gaming-Community erstreckt sich über mehr als 15 Jahre und wir halten immer Ausschau nach Wegen, wie wir das Erlebnis für Spieler und Fans auf die nächste Stufe heben können“, sagt Gregory Bryant, Senior Vice President und General Manager der Client Computing Group bei der Intel Corporation. „In dieser nächsten Phase unserer langfristigen Partnerschaft mit der ESL, investieren wir in die Entwicklung von zukünftigen eSports-Stars, die Ausweitung unserer globalen Präsenz mit der Intel Extreme Masters Serie und die Erkundung neuartiger Formate wie dem Intel® Grand Slam.“

Die Technologie von Intel bildet das Rückgrat für die kommenden eSports-Events, Studios und Übertragungen der ESL. Dabei laufen alle PCs auf den Turnieren mit den neuesten Intel® Core™ i7 Prozessoren und die gesamte Produktions-Hardware nutzt eine Kombination aus Intel Core™ und Xeon™ Prozessoren. Das diesjährige Finale der Intel® Extreme Masters war das eSports-Turnier mit den bisher meisten Zuschauern in der ESL-Geschichte und die erweiterte Partnerschaft wird für ein noch besseres Erlebnis bei den Zuschauern sorgen. Zusätzlich dazu werden die Studios der ESL in Nordamerika und Europa in „The Intel Esports Arenas“ umbenannt.

„Intel ist bereits seit 2001 einer unserer wichtigsten Partner. Mit dem Start der Intel® Extreme Masters in 2006 wurde die Partnerschaft schließlich auf ein globales Level gehoben“, so Ralf Reichert, CEO der ESL. „Wir haben die eSports-Branche in den letzten 15 Jahren zusammen mit Intel aufgebaut und freuen uns nun, durch die globale Integration von Intel in nahezu jedes Produkt der ESL die Zukunft weiter zu gestalten.“

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung