E3 – EA Pressekonferenz Zusammenfassung

EA war auch auf dieser E3 wieder mit von der Partie. Gestern um 22:00 Uhr startete die Pressekonferenz. Was es Neues aus dem Hause Electronic Arts gab, erfahrt ihr hier.

EA-E3-2015-Press-Conference-Review

Punkt 22:00 Uhr war es als die EA-Pressekonferenz begann. Man fing nach einigen Lobhudeleien direkt mit den diesjährigen Neuheiten des Unternehmens an.

Den Anfang macht “Need for Speed”. Man zeigte einen Rendertrailer und erzählte, dass das Spiel sich wieder auf die Stärken der Serie (Underground) konzentrieren wird. Die Autos werden bis ins kleinste Detail anpassbar sein und das Spiel baut darauf auf, dass man klein anfängt und sich mit der Zeit einen Namen macht und so im Ansehen aufsteigt. Der Release des neusten Serienablegers wurde auf den 03. November 2015 datiert.

Weiter ging es mit einem Rendertrailer zu “Star Wars The Old Republic: Knights of the Fallen Empire”. Diese Erweiterung bringt einiges an neuer Story mit und setzt laut eigener Aussage auf ‘Bioware Storytelling’. Ab dem 27. Oktober 2015 darf sich jeder selbst ein Bild davon machen.

Darauf folgte der heimliche Star der E3: “Unravel”! In diesem putzigen, physik-basierten Plattformer geht es darum, eine kleine Garnfigur – Yarni – von A nach B zu bringen und dabei Probleme zu lösen. Ein kleines, unscheinbares Spiel mit dem niemand gerechnet hatte.

Danach kam man auf “Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2” zu sprechen. Nachdem man auf der Microsoft-PK einen ersten Eindruck vom Spiel bekommen konnte, ging es jetzt hier weiter ins Detail. Gezeigt wurde eine Live-Demo. Im zweiten Teil der Reihe wurden die Rollen getauscht. Jetzt sind die Pflanzen nicht mehr die Verteidiger gegen die Zombies, sondern die Angreifer. Es wird die altbekannten Pflanzen und Zombies wieder geben, aber genauso haben einige neue Vertreter ihren Weg ins Spiel gefunden. So gibt es jetzt zum Beispiel den Imp (Scout), Super Brainz (Assault) und den Captain (Sniper) als neue Zombies. Ebenfalls wird PvZ: GW2 einen 4-Spieler-Koop Modus bieten. Neben diesem wird es auch einen Singleplayer-Modus, genauso wie einen lokalen Split-Screen-Modus, sowie die Möglichkeit alleine gegen Computergegner zu spielen geben. Erscheinen soll das Spiel im Frühling 2016.

Als nächstes standen die alljährlichen Updates der EA Sports Spiele an. Gezeigt wurden Trailer zu NHL, NBA, NFL und zum neuen Golf Spiel. Die ersten drei genannten werden ab diesem Jahr auch ein “Ultimate Team”-Modus, wie er bereits aus FIFA bekannt sein dürfte, erhalten. Desweiteren bietet man für den neuen NBA-Teil eine Gesichts-Scan-App an, mit der man sein eigenes Gesicht als Charakter im Spiel erstellen kann.

Diesem Sportblock folgte ein kleines Mobile-Intermezzo. Mit “Minnions Paradise” stellte EA ein mobiles Spiel zum im Bälde startenden Film “Minnions” vor. Darin spielt man als Phil, einen Minnion der nicht sonderlich beliebt unter seinen Artgenossen ist. Er muss in diesem Aufbauspiel eine Insel, besser gesagt ein Inselparadies, für sich und seine Minnion-Freunde aufbauen. Dieses Spiel soll noch dieses Jahr erscheinen.

Darauf folgte direkt wieder die Sportsparte. Was natürlich nicht fehlen durfte, ist FIFA. Neues erfuhr man hier aber kaum. Pelè wurde auf die Bühne geholt und man erzählte noch einmal, dass man nun Frauenteams spielen kann.

Danach ging man endlich auf das neue Mirror’s Edge ein. Das hört auf den Namen “Mirror’s Edge Caralyst” und wird kein zweiter Teil sein, sondern ein Reboot des Originals. Dennoch wird es keine Levels mehr geben, sondern nun setzt man auf eine offenen Welt. Erscheinen wird das Serien-Reboot am 23. Februar 2016.

Zum Schluss kam der langersehnte Teil der EA-PK: Star Wars Battlefront. Hier gab es einiges an neuen Infos. Das Spiel wird keinen eigentlichen Singleplayer-Modus liefern, stattdessen kann man alleine gegen KIs, oder Splitscreen mit/gegen einen Freund spielen. Der Online-Modus unterstützt (wie Battlefield) 8-64 Spieler-Schlachten. Neben den Standardtruppen, kann man auch als Held (dementsprechend vermutlich auch als Schurke) spielen. Gezeigt wurde ein Gameplay-Video aus dem Modus Assault, was die Schlacht um Hoth zeigte. Mehr Informationen wird es im Laufe der nächsten Zeit geben.

Damit war EA dann auch am Ende ihrer Pressekonferenz angekommen.

EA war auch auf dieser E3 wieder mit von der Partie. Gestern um 22:00 Uhr startete die Pressekonferenz. Was es Neues aus dem Hause Electronic Arts gab, erfahrt ihr hier. Punkt 22:00 Uhr war es als die EA-Pressekonferenz begann. Man fing nach einigen Lobhudeleien direkt mit den diesjährigen Neuheiten des Unternehmens an. Den Anfang macht “Need for Speed”. Man zeigte einen Rendertrailer und erzählte, dass das Spiel sich wieder auf die Stärken der Serie (Underground) konzentrieren wird. Die Autos werden bis ins kleinste Detail anpassbar sein und das Spiel baut darauf auf, dass man klein anfängt und sich mit der Zeit einen Namen macht und so im Ansehen aufsteigt. Der Release des neusten Serienablegers wurde auf den 03. November 2015 datiert. Weiter ging es mit einem Rendertrailer zu “Star Wars The Old Republic: Knights of the Fallen Empire”. Diese Erweiterung bringt einiges an neuer Story mit und setzt laut eigener Aussage auf ‘Bioware Storytelling’. Ab dem 27. Oktober 2015 darf sich jeder selbst ein Bild davon machen. Darauf folgte der heimliche Star der E3: “Unravel”! In diesem putzigen, physik-basierten Plattformer geht es darum, eine kleine Garnfigur – Yarni – von A nach B zu bringen und dabei Probleme zu lösen. Ein kleines, unscheinbares Spiel mit dem niemand gerechnet hatte. Danach kam man auf “Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2” zu sprechen. Nachdem man auf der Microsoft-PK einen ersten Eindruck vom Spiel bekommen konnte, ging es jetzt hier weiter ins Detail. Gezeigt wurde eine Live-Demo. Im zweiten Teil der Reihe wurden die Rollen getauscht. Jetzt sind die Pflanzen nicht mehr die Verteidiger gegen die Zombies, sondern die Angreifer. Es wird die altbekannten Pflanzen und Zombies wieder geben, aber genauso haben einige neue Vertreter ihren Weg ins Spiel gefunden. So gibt es jetzt zum Beispiel den Imp (Scout), Super Brainz (Assault) und den Captain (Sniper) als neue Zombies. Ebenfalls wird PvZ: GW2 einen 4-Spieler-Koop Modus bieten. Neben diesem wird es auch einen Singleplayer-Modus, genauso wie einen lokalen Split-Screen-Modus, sowie die Möglichkeit alleine gegen Computergegner zu spielen geben. Erscheinen soll das Spiel im Frühling 2016. Als nächstes standen die alljährlichen Updates der EA Sports Spiele an. Gezeigt wurden Trailer zu NHL, NBA, NFL und zum neuen Golf Spiel. Die ersten drei genannten werden ab diesem Jahr auch ein “Ultimate Team”-Modus, wie er bereits aus FIFA bekannt sein dürfte, erhalten. Desweiteren bietet man für den neuen NBA-Teil eine Gesichts-Scan-App an, mit der man sein eigenes Gesicht als Charakter im Spiel erstellen kann. Diesem Sportblock folgte ein kleines Mobile-Intermezzo. Mit “Minnions Paradise” stellte EA ein mobiles Spiel zum im Bälde startenden Film “Minnions” vor. Darin spielt man als Phil, einen Minnion der nicht sonderlich beliebt unter seinen Artgenossen ist. Er muss in diesem Aufbauspiel eine Insel, besser gesagt ein Inselparadies, für sich und seine Minnion-Freunde aufbauen. Dieses Spiel soll noch dieses Jahr erscheinen. Darauf folgte direkt wieder die Sportsparte. Was natürlich nicht fehlen durfte, ist FIFA. Neues erfuhr man hier aber kaum. Pelè wurde auf die Bühne geholt und man erzählte noch einmal, dass man nun…

Fazit:

AUFTRITT – 65%

NEUE INFORMATIONEn – 60%

SPIELE – 45%

ÜBERRASCHUNGEN – 40%



53%

Ausreichend

Alles in allem eine überaus durchschnittliche Pressekonferenz. Überraschungen gab es neben “Unravel” kaum welche, neue Spieleideen gab es ebenso wenig, auch wenn die Informationen größtenteils neu waren. Der Gesamtauftritt war solide, mehr aber auch nicht.

User Rating: Be the first one !

53

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung