E3 2017 – Xbox-Pressekonferenz Zusammenfassung

Nachdem EA gestern den Anfang gemacht hatte, zog heute Microsoft mit der eigenen Pressekonferenz von der E3 2017 nach. Alle Infos gibt es hier.

Den Anfang machte direkt ein Trailer der Project Scorpio vorstellte und Ausschnitte aus Spielen wie Mittelerde: Schatten des Krieges, Gears of War 4 und Crackdown 3 zeigte. Danach kam Phil Spencer, der Head of Xbox, auf die Bühne und sprach darüber, dass es „no power greater than X“ gibt und verriet, dass die neue Xbox ‚Xbox One X‘ heißen wird und am 7. November 2017 weltweit erscheinen wird.
Dann kam der Chef Software Entwickler von Xbox, Kareem Choudhry auf die Bühne und sprach, dass die Xbox One X eine 6 Teraflops GPU, mit 12GB GDDR5 Grafikspeicher und einer Bandbreite von 326GB pro Sekunde bieten wird. Der Prozessor hat acht Kerne mit je 2,3GHz Taktfrequenz und der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 9GB. Wie schon erwartet wird die Xbox One X volle 4K-Unterstützung mit sich bringen. Das bedeutet mehr als acht Millionen Pixel, HDR, eine große Farb-Bandbreite, Premium Dolby Atmos Sound und die Möglichkeit nativ 4K-Blu-Rays abzuspielen.
Alle Xbox One Spiele und alles an bisher erhältlichem Xbox One-Zubehör wird natürlich auch mit der Xbox One X funktionieren. Alle bisher erhältlichen Xbox One-Spiele werden noch besser aussehen und noch schneller laden. Außerdem werden auch Leute die keinen 4K-Monitor nutzen von der 4K-Fähigkeit profitieren, da die Technik des Supersampling eingesetzt wird, die Spiele also in 4K gerendert werden und dann in Full HD ausgegeben werden.
Eigens für die Xbox One X wurde die Scorpio Engine erschaffen, die GPU wird mit einer flüssig gekühlten Dampf Kammer gekühlt, das erste Mal, dass das bei einer Konsole genutzt wird, bisher war diese Art der Kühlung Servern und High-End PC-Grafikkarten vorbehalten.
Die Xbox One X ist aber nicht nur die leistungsstärkste Konsole, sondern gleichzeitig auch noch die kleinste Xbox die es je gegeben hat.

Direkt danach wurde Turn 10 Studios neues Spiel vorgestellt. Wie vorher bereits geleakt handelt es sich hierbei um Forza Motorsport 7. Dan Greenawalt, der Creative Director, stellte nicht nur den ersten Trailer vor, sondern auch zum ersten Mal den 2018er Porsche 911 GT2 RS der Welt vor, das Auto wurde vorher noch nie gesehen und ist natürlich auch im Spiel zu fahren.
Forza Motorsport 7 wird natives 4K bieten und dauerhaft auf 60 FPS laufen, hochauflösende Texturen sorgen nochmal zusätzlich für extreme Details. Diese Details gehen sogar soweit, dass sogar Kabel auf dem Armaturenbrett vibrieren und sich bewegen.
Forza Motorsport 7 ist (logischerweise) das technisch beste und bisher größte Forza und gibt Spielern die Möglichkeit aus über 700 Autos zu wählen.
Der neue Teil der Rennspielserie erscheint am 03. Oktober 2017 für Xbox One und Windows 10.

Als nächstes wurde ein In-Game Trailer zu Metro: Exodus gezeigt. Der neue Teil der Serie, soll größer sein als die beiden Vorgänger und spielt wieder im nuklear verstrahlten Russland in dem wir uns durch die Metro und große Sandbox-Level, auch außerhalb der Metro, kämpfen müssen um zu überleben. Natürlich wird das Spiel auch in 4K Ultra HD, HDR und mit konstanten 60 FPS laufen. Starten wird man wieder in Moskau kurz nach einem der beiden Enden von Metro: Last Light. Erscheinen soll Metro: Exodus 2018.

Dann gab‘ es eine kleine Überraschung, da Assassin’s Creed: Origins nicht zuerst auf der Ubisoft-Pressekonferenz, sondern schon hier gezeigt wurde. Das erste Ingame-Material bestätigte so ziemlich alles was schon vorgestern geleakt wurde. Creative Director Jean Guesdon stellte dann noch weiteres Alpha-Gameplay vor in dem wir den Protagonisten Bayek dabei begleiten wie er ein Fake-Orakel in seiner Heimatstadt Siwa töten muss. Das Gameplay-Material zeigt, dass es verschiedene Tiere (Kamele, Nilpferde, Krokodile) gibt, dass wir Pferde reiten können, dass wir einen Adler haben den wir steuern können (dieser übernimmt jetzt passenderweise die Rolle unserer ‚Eagle Vision‘) um Gebiete auszukundschaften und Gegner zu spotten, dass wir Gegner looten können um besseres Gear zu bekommen, dass es eine Bullettime für Pfeil und Bogen geben wird und dass wir bei einem Level-Up Fähigkeiten-Punkte bekommen, die wir in einen RPG-Skilltree investieren können.
Zur Story wird noch erzählt, dass Ägypten der Geburtsplatz der Assassinen ist. Mehr wird vermutlich erst die Ubisoft-Pressekonferenz am Montag-Abend aufklären.

Nach diesen Blockbuster-Ankündigungen erzählte Phil Spencer, dass Microsoft regelmäßig an der Streamingplattform ‚Mixer‘ weiterarbeitet und dass man eng mit Entwicklern zusammen arbeitet um eine Mixer-Integration in die Spiele zu ermöglichen.

Im gleichen Zug kündigte Brendan Greene, der Creative Director von Bluehole, dass PlayerUnknown’s Battlegrounds nach dem riesen PC-Erfolg, mit über drei Millionen Spielern, später in diesem Jahr auch (natürlich in 4K und HDR) auf Xbox One erscheint.

Dann wurde ein Trailer zu Deep Rock: Galactic von Ghost Ship Games gezeigt. Einem Xbox One X Launch Exklusivtitel, mit Mixer-Integration. Das Spiel sieht aus wie ein Left4Dead mit Comic Grafik und (wer hätte es gedacht?) 4K und HDR.

Weiter ging es mit einem Trailer zu State of Decay 2, welches im Frühjahr 2018 exklusiv für Windows 10 und Xbox One erscheinen wird. Wie schon im ersten Teil kämpfen wir uns durch eine Zombie-Apokalypse auf der Suche nach einem geeigneten Ort ein zu Hause aufzubauen und dieses zu verteidigen. Das Was die Story angeht, lässt uns das Spiel einiges an Freiheiten. So können wir immer entscheiden wie wir weiter vorgehen wollen. Was wir tun um an Nahrungsmittel zu kommen, oder wie wir mit neuen Charakteren umgehen wollen, die wir auf unseren Trips durch die, von verschiedensten Zombies bevölkerte, Welt finden.

Als nächstes zeigte man einen Trailer zu The Darwin Project vom kanadischen Entwickler Scavengers Studio. Einem Third-Person-Shooter der die Vorbereitung auf eine neue Eiszeit thematisiert und uns dazu zwingt in einer Arena zu kämpfen bis wir der letzte Überlebende sind. Das Spiel wird 4K und HDR unterstützen sowie eine Mixer-Integration bieten. Ein Releasedatum gibt es noch nicht.

Danach kam Lydia Winters, Brand Director bei Mojang, auf die Bühne und erzählte was es Neues rund um Minecraft gibt. So kündigte sie unter anderem Crossplay zwischen Mobile, VR, Windows 10 und Konsolen (Xbox One, Nintendo Switch) an, sowie individuelle, von Spielern erstellte Skins, Maps und Community Server. Außerdem wird es ein großes Update im Herbst 2017 geben das den Namen ‚Super Duper Graphics Pack‘ trägt und, wie der Name schon vermuten lässt, 4K HDR Grafik und eingebaute Shader ins Spiel bringt.

Des weiteren wurden Dragonball Fighter Z (ein Tekken Spiel im Dragonball-Universum (Anfang 2018)), Black Desert (ein Fantasy MMORPG von Pearly Abyss, welches Anfang 2018 als Xbox One Launch Exklusivtitel erscheint), The Last Night (Ein toll aussehendes 2,5D Pixel-Art Cyberpunk Action Adventure, das vom Setting her stark an Bladerunner erinnert. Das Spiel soll exklusiv auf Xbox One erscheinen, einen Releasetermin gibt es aber noch nicht) und The Artful Escape (ein 2,5D musikalisches-Adventure mit psychodelischen Aspekten, welches ebenfalls ein Launch Exklusivtitel sein soll). Auch Bandai Namcos Code Vein, ein Japano-Style RPG wurde für 2018 angekündigt.

Dem folgend wurde In-Game-Material vom Piraten-Adventure Sea of Thieves gezeigt. Dort sah man, dass man tauchend versunkene Schiffe erkunden kann und dabei von Haien attackiert werden kann und auch Inseln kann man nach Schätzen durchforsten und dabei Rätsel lösen.
Erscheinen wird das Spiel zwar erst Anfang 2018 Windows 10 & Xbox One exklusiv, aber man kann sich unter seaofthieves.com für das Insider Programm für Sea of Thieves anmelden um es vorab zu testen.

Dann wurde über Tacoma, das neue Adventure von Fullbright, den Gone Home-Machern, das exklusiv für Windows 10 und Xbox One am 02. August 2017 erscheinen wird, über Super Lucky’s Tale, ein Jump&Run welches am 07. November 2017 ebenfalls Windows 10 und Xbox One exklusiv erscheint und über Studio MDHR Corps. Cuphead, das am 29. September erscheint und ab sofort vorbestellt werden kann.

Nach zwei Jahren wurde auch mal wieder über Crackdown 3 geredet. Der gezeigte Trailer setzte komplett auf Zerstörung und endete mit den Worten ‚Step up your Boom‘. Erscheinen soll das Spiel aus dem Hause Sumo Digital am 07. November 2017 exklusiv für Xbox One und Windows 10.

Anschließend redete Phil Spencer über das ID@Xbox Programm. Ein Programm das kleineren Entwicklern ermöglicht ihre Spiele für Xbox zu veröffentlichen. Gezeigt wurden Titel wie Osiris: New Dawn, Raiders of the Broken Planet, Unruly Heroes, Path of Exile, Battlerite, Surviving Mars, Fable Fortune, Observer_, Robocraft: Infinity, Dunk Lords, Minion Masters, Brawlout, Ooblets, Dark and Light, Strange Brigade, Riverbond, Hello Neighbour, Shift und Conan Exiles. Insgesamt sind bereits über 500 Spiele über ID@Xbox veröffentlicht worden.

Weiter ging es mit einem anderen ID@Xbox Spiel, genau genommen Ashen von Aurora44, einem Dark Souls-artigen Spiel, dessen Grafikstil an eine Mischung aus Shelter und AER erinnert. Ashen soll Launch exklusiv für Xbox One und Windows 10 erscheinen.

Ebenfalls angekündigt wurde Life is Strange: Before the Storm, das Prequel zu dem beliebten Adventure von Square Enix. Spielen werden wir allem Anschein nach aus Chloe‘s Sicht, der besten Freundin von Max (dem Hauptcharakter aus Teil 1). Der zweite Teil wird aus drei, statt wie der erste Teil aus fünf, Episoden bestehen, die erste erscheint bereits am 31. August 2017.

Bereits bekannt ist Mittelerde: Schatten des Krieges von Monolith Productions zwar schon, dennoch wurde uns etwas neues Gameplay-Material gezeigt. Neues haben wir jedoch noch nicht erfahren. Das soll sich aber während der E3-Woche ändern. Der neue Mittelerde-Teil soll am 10. Oktober 2017 erscheinen.

Neu war allerdings die Ankündigung zu Ori and the Will of the Wisps. Der Komponist Gareth Coker spielte live zum ersten Trailer zum neuen Teil Piano. Viel haben wir noch nicht erfahren, nur, dass wir vermutlich einer Eule, die ihre Familie verloren hat, helfen werden und dass das Spiel exkusiv für Xbox One und Windows 10 erscheinen soll.

Nach den ganzen Spielen redete Phil Spencer über das ‚Xbox Backward Compatibility Program‘. Bisher sind 385 Xbox 360 Spiele auf der Xbox One spielbar, über 50% aller Xbox One Spieler haben diesen Service schon mal genutzt. Zusätzlich zu diesen Titeln arbeitet man bei Microsoft gerade daran auch originale Xbox Titel, wie zum Beispiel Crimson Skies, später dieses Jahr auf der Xbox One spielbar zu machen.
Auch das ‚Xbox Enhanced Program‘ wurde angekündigt. Dieses Programm sorgt dafür, dass bereits erhältlich Xbox One Spiele grafisch noch einmal überarbeitet werden.
Dann kündigte Phil Spencer noch an, dass die Xbox One S ab sofort nur noch 249$ kosten wird und, dass die Xbox One X für 499$ erhältlich sein wird. Was das für die internationalen Preise bedeutet bleibt abzuwarten. Vermutlich wird der Dollarpreis einfach eins zu eins in Euro umgesetzt.

Zu guter Letzt kam Patrick Söderlund, der EA Vizepräsident, auf die Bühne und kündigte Jon Warner, den Senior Producer von Bioware an. Dieser zeigte Pre-Alpha Gameplay zu Anthem, das bereits gestern während der EA-Pressekonferenz offiziell angekündigt wurde. Das Gameplay zeigte, dass wir und unsere Freunde als Freiberufler arbeiten die die Welt erkunden und die Menschheit vor den Gefahren die diese Welt beinhaltet bewahren müssen. Jeder Spieler hat seinen eigenen, anpassbaren Exo-Anzug. Diese Anzüge werden ‚Javelins‘ genannt und geben dem Charakter übermenschliche Fähigkeiten und sehen aus wie kleinere Versionen der Titanfall-Anzüge. Die Anzüge geben uns außerdem die Fähigkeit durch die Welt zu fliegen um diese zu erkunden, sogar unter Wasser.
Die Welt soll grundsätzlich sehr feindselig und dynamisch sein. Zusätzlich wird es auch groß angelegte Events geben die die ganze Spielwelt verändern (zum Beispiel ‚Shaper Storm‘). Für abgeschlossene Missionen bekommt man Loot. Das Ganze ist natürlich ein Multiplayer-Titel.
Alles in allem erinnert Anthem sehr stark an Destiny, in den nächsten Wochen und Monaten werden wir hoffentlich noch mehr erfahren. Momentan ist der Release für 2018 geplant.

Das war alles von der Xbox Pressekonferenz, als nächstes steht die Bethesda-Konferenz.
Hier findet ihr einen Überblick über alle Pressekonferenzen.

Natürlich halten wir euch zu allen E3-Themen auf dem Laufenden.

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung