E3 2017 – Ubisoft-Pressekonferenz Zusammenfassung

Mehr als die Hälfte der E3 Pressekonferenzen lag bereits hinter uns als Ubisoft gestern Abend über die Neuerungen sprach. Was es alles Neues aus dem Hause Ubisoft gibt, erfahrt ihr hier.

Zu Beginn wurde ein Video gezeigt in dem die Raving Rabbids, aus der gleichnamigen Spiele-Serie, gegen einen Mario-Münz-Block sprangen. Kurz darauf kam Yves Guillemot, Mitgründer und CEO von Ubisoft, auf die Bühne um ‚Mario + Rabbids Kingdom Battle‘ anzukündigen. Als nächster Betrag Videospiel-Legende Shigeru Miyamoto den Saal und brachte zwei lebensgroße Waffen aus dem Spiel mit, mit denen Miyamoto und Guillemot posierten. Nachdem Miyamoto bestätigte, dass er ein großer Rabbids-Fan ist und den Creative Director dieses Spiels zum Weinen brachte. Kam Xavier Manzanares, Producer von Ubisoft Paris, auf die Bühne und zeigte Gameplay-Material zu dem Nintendo Switch exklusivem Nintendo-Ubisoft-Crossover.
In Mario + Rabbids Kingdom Battle haben sich die Raving Rabbids ins Mushroom Kingdom teleportiert und die Welt komplett durcheinander gebracht, Mario muss das natürlich wieder in Ordnung bringen. Entweder erkunden wir die Welt oder, was den wesentlich größeren und wichtigeren Teil darstellt, wir kämpfen mit Mario, Luigi und Co in Zusammenarbeit mit Mario-Rabbid, Luigi-Rabbid und Co in rundenbasierten, taktischen Kämpfen (die etwas an Frozen Synapse erinnern) gegen böse Rabbids um diese aus Mushroom Kingdom zu vertreiben.
Mario + Rabbids Kingdom Battle ist auf der E3 spielbar und erscheint am 29. August 2017 exklusiv für Nintendo Switch.

Weiter ging es mit Assassin’s Creed: Origins und Ashraf Ismail, dem Game Director bei Ubisoft Montreal. Dieser erklärte, dass man pünktlich zum bevorstehenden zehnjährigen Jubiläum des Franchises wieder zurück zu den Anfängen möchte, sprich in diesem Teil den ersten Assassinen spielt. Er zeigte einen Trailer dem man aber auch nichts Neues, was nicht schon geleakt oder vorgestern bei Microsoft bekannt gegeben wurde, entnehmen konnte. Natürlich wird der neue Serienteil auf der E3 spielbar sein.
Erscheinen soll Assassin’s Creed: Origins am 27. Oktober 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Darauf folgte eine Neuankündigung auf die schon viele gewartet hatten: The Crew 2. Zuerst zeigte man einen Trailer der vermuten ließ, dass wir im neuen Teil der Rennspiel-Serie nicht nur, wie im Vorgänger, Autos und Motorräder spielen können, sondern auch Flugzeuge und Speedboote. Als dann Stephane Beley, Creative Director bei Ivory Tower, auf die Bühne kam bestätigte er diese Vermutungen indem er In-Game Material zeigte welche alle Fortbewegungsarten abdeckte.
Erscheinen soll The Crew 2 Anfang 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4. So lange muss aber nicht gewartet werden um das Spiel zu spielen. Einerseits ist es in Los Angeles auf der E3 anspielbar, andererseits kann man sich unter thecrewgame.com/beta für die Beta anmelden. Zusätzlich lohnt es sich auch den ersten Teil noch einmal zu spielen, denn bis zum Launch von The Crew 2 wird es regelmäßig Aufträge im ersten Teil geben. Wer diese erfüllt schaltet Vehikel für den kommenden Teil frei.

Als nächstes wurde ein Trailer zu South Park: The Fractured But Whole gezeigt. Wie schon der Vorgänger werden wir uns in Rollenspiel-Manier als Superheld durch South Park kämpfen. Erscheinen soll der neue Serienteil am 17. Oktober 2017.

Es folgte ein äußerst kryptischer Trailer zu Transference, ein für VR ausgelegtes Spiel von Spectrevision. Im ersten Trailer sehen wir Eliah Wood und merken langsam, dass es darum zu gehen scheint rekonstruierte Erinnerungen zu durchleben.
Viel mehr Informationen gibt es zu diesem Psycho-Thriller, der eine Brücke zwischen Spiel und Film schlagen will, noch nicht.
Erscheinen soll Transference im Frühjahr 2018 für VR (PSVR, Oculus Rift, HTC Vive) und auch für herkömmliche Plattformen (PC, Xbox One, PlayStation 4).

Nun kam Yves Guillemot wieder auf die Bühne und kündigte eine komplett neue IP an. Ein erster Trailer zeigte, dass das Spiel mit Piraten und Seeschlachten zu tun hat und im Jahr 1721 stattfindet.
Um Klarheit hinter diesen noch leicht kryptischen Trailer zu Ubisofts neuem Spiel „Skull & Bones“ zu schaffen, kam Justin Farren, Creative Director bei Ubisoft Singapur, auf die Bühne.
In Skull & Bones geht es darum, entweder alleine oder mit seinen Freunden, über den Indischen Ozean zu schippern und die Handelsrouten zu terrorisieren um der ultimative Pirat zu werden. Dann bekamen wir Pre-Alpha Gameplay-Szenen aus einem 5v5-Modus zu sehen. In diesem Modus geht es darum, dass bei Teams Handelsschiffe versenken oder entern müssen um deren Ladung einzusammeln. Dabei kann man auch die Schiffe des gegnerischen Teams angreifen um deren Siegchancen zu minimieren. Nach Ablauf der Zeit wird das führende Team nicht nur von den Gegnern, sondern auch noch von Piratenjägern gejagt. Am Ende gewinnt das Team mit dem meisten Loot, vorausgesetzt man konnte den Verfolgern entkommen oder sie versenken.
Skull & Bones wirkt hierbei wie eine aufgebohrte, komplexere (da der Wind zum Beispiel realistisch mit in das Verhalten des Schiffes eingerechnet wird) Version von den Seepassagen aus Assassin’s Creed IV: Black Flag, sogar Shanties sind wieder mit von der Partie.
Das Spiel ist auf der E3 spielbar, aber auch hier können sich Spieler bereits jetzt, unter skullandbonesgame.com für die Beta registrieren.
Dann bekam man noch einen Trailer zu sehen der die dynamische Welt zeigen sollte. Denn wenn man etwas tut, dann reagiert die Welt darauf, so Farren. Wir sehen eine Piraten-Crew die sich nach erfolgreichem Beutezug auf Deck ausruht als plötzlich rundherum liegende Wrackteile unter Wasser gezogen werden um danach durch die Luft zu fliegen. Als die Kamera aufzieht sehen wir Tenakeln eines riesigen Kraken. Ob dieser es allerdings auch ins Spiel schafft kommentiert Ubisoft nur mit einer kryptischen Aussage: „Wir möchten so getreu wie möglich die Welt darstellen, wie Seefahrer sie zu dieser Zeit wahrgenommen haben, viele fürchteten was unter diesen heimtückischen Wässern lauern könnte und betraten diese deshalb nie. Dieses Gefühl möchten wir auch bei Spielern wecken.“
Erscheinen soll Skull & Bones im Herbst 2018, bis dahin erfahren wir hoffentlich mehr.

Nach einer neuen IP folgte mit Just Dance 2018 die Fortsetzung einer altbekannten. Zur Promotion traten hier Breakdancer und K-Pop Sänger live auf. Dann sang Bebe Rexha noch ein halbes Lied live und verkündete, dass Just Dance 2018 diesen Oktober für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3, Nintendo Switch, WiiU und sogar Wii erscheint.

Weiter ging es mit einem ebenfalls bekannten Franchise. Mit South Park: Phone Destroyer kommt im Herbst 2017 eine Mischung aus Sammelkartenspiel, einem strategischem Echtzeit-Strategie Spiel und einer Singleplayer-Story auf iOS und Android-Geräte.

Als nächstes folgte eine weitere Neuankündigung. Starlink: Battle for Atlas ist ein Action-Adventure in dem der Spieler mittels eines modularen Raumschiffes, das durch einen Umbau einer echten Figur auch im Spiel umgebaut wird, das Atlas Sternensystem vor bösen Robotern beschützen muss.
Matthew Rose, Producer bei Ubisoft Toronto, erzählte, dass das Universum sehr groß und lebendig sein soll. Was genau das bedeutet werden wir in den kommenden Monaten erfahren.
Starlink: Battle for Atlas soll im Herbst 2018 für Nintendo Switch, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Dann kam Rebacka Coutaz, Studio Manager bei Ubisoft Annecy, auf die Bühne und stellte mit „Steep: Road to the Olympics“ das erste DLC zum Wintersport-Spiel Steep vor. Hierfür habe man viel von echten Athleten gelernt und habe versucht das im Spiel umzusetzen.
Erscheinen wird die Erweiterung rund um Olympia 2018 am 05. Dezember 2017.

Der nächste Trailer der gezeigt wurde, machte schnell klar, dass es sich dabei um Far Cry 5 handelte, so sah man den Antagonisten singend und mit Waffe in einer Kirche umgeben von Anhängern seiner Kultes.
Dan Hay, Executive Producer bei Ubisoft Montreal, zeigte Gameplay-Material. Wir befinden uns in Hope County, genauer in der kleinen Stadt Fall’s End die komplett von diesem besagten Kult überrannt wurde. Das Material zeigte, dass wir bei unseren Missionen Hope County von den Kultisten zu befreien Hilfe bekommen, von anderen Charakteren, denen wir genaue Anweisungen geben können wo sie zu sein und wann sie auf wen zu schießen haben, von einem Hund und von unseren Freunden, denn die Kampagne kann scheinbar komplett im Co-op-Modus gespielt werden.
Erscheinen soll Far Cry 5 am 27. Februar 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Den krönenden Abschluss machte das unerwartete Reboot einer bereits bestehenden Serie. Ein Trailer zeigte uns einen sprechenden Affen der scheinbar als eine Art Space-Pirat durch das Universum streift.
Dann kam Michel Ancel, Creative Director bei Ubisoft Montpellier, auf die Bühne und verriet, dass dieser Teaser-Trailer zu einem Prequel zu einem 15-Jahren alten Spiel gehört. Es ist Beyond Good & Evil 2.
Das Spiel findet in einer Zukunft, vor dem ersten Teil, statt in der private Unternehmen Hybriden versklaven um an Ressourcen zu kommen. Kolonisten aus System 3 kämpfen um ihr Überleben und entschließen sich deshalb dazu ihrer Existenz einen Sinn zu geben. So beginnt eine neue Ära der Space-Piraten.
Ein Releasefenster gibt es zwar noch nicht, aber Spieler können sich unter bgegame.com für das ‚Space Monkey Program‘ anmelden um so die Chance zu haben aktiv an der Entwicklung von Beyond Good & Evil 2 teilzunehmen.

Das war es von der Ubisoft Pressekonferenz der E3 2017. Heute folgen noch die Sony und Nintendo Pressekonferenz, die fassen wir für euch natürlich auch zusammen.
Zu allem rund um Ubisoft und der E3 halten wir euch auf dem Laufenden.

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung