Deutscher Entwicklerpreis 2018 – Die Nominierten stehen fest

Nach intensiven Diskussionen, auf der Jurysitzung am 30. Oktober, der hochkarätig besetzen Jury, stehen die Nominierten des Deutschen Entwicklerpreises 2018 fest.

Bei den Spielen haben es unter anderem CrossCode (DECK 13) sowie FAR: Lone Sails (Mixtvision Mediengesellschaft) in gleich fünf Kategorien in die Endauswahl geschafft, Railway Empire von Kalypso in vier. Freuen darf sich THQ Nordic, das in insgesamt sechs Kategorien nominiert wurde.

Der Deutsche Entwicklerpreis 2018 powered by Making Games wird am 5. Dezember in der Kölner Flora vergeben. Dabei werden in 19 Kategorien vor allem die Spieleentwickler honoriert, zum Beispiel für „Bestes Studio“, „Beste Technische Leistung“ oder „Bestes PC-/Konsolenspiel“. Veranstalter des Deutschen Entwicklerpreises ist CMG Conferences, eine Tochter der Computec Media Group.

Im Vorfeld der vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, von der Film- und Medienstiftung NRW sowie der Stadt Köln geförderten Preisverleihung, veranstaltet CMG Conferences den Entwicklerpreis-Summit – ebenfalls in den Räumen der Flora. Die überwiegend deutschsprachige Fachkonferenz zielt vor allen auf Vertreter der hiesigen Games-Branche und behandelt Themen rund um Spiele-Entwicklung und -Vermarktung. Die Veranstaltung richtet sich sowohl Studenten und Neugründer als auch etablierte Firmen.

Tickets für die Preisverleihung am Abend und den Summit gibt es ab 149 € netto auf der offiziellen Website. Als besonderes Highlight ist die Teilnahme am Summit für Studenten in diesem Jahr kostenlos.

Alle Nominierten im Überblick:

Bester Publisher:

  • Kalypso Media Group
  • Headup GmbH
  • THQ Nordic
  • Aerosoft GmbH

Bestes Studio präsentiert vom game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.:

  • KING Art
  • Mimimi Productions
  • Paintbucket Games
  • Radical Fish Games

Bestes Deutsches Spiel:

  • CrossCode – DECK13 Interactive GmbH
  • Bridge Constructor Portal – Headup GmbH
  • FAR: Lone Sails – Mixtvision Mediengesellschaft mbH
  • Hunt: Showdown – Crytek GmbH
  • Railway Empire – Kalypso Media Group GmbH

Most Wanted:

  • Anno 1800 – Ubisoft Blue Byte GmbH
  • Desperados III – THQ Nordic
  • Die Siedler – Ubisoft Blue Byte GmbH
  • Iron Harvest – KING Art GmbH
  • Tropico 6 – Kalypso Media Group GmbH

Bestes Indie Game:

  • Avorion – Boxelware GmbH
  • CrossCode – DECK13 Interactive GmbH
  • FAR: Lone Sails – Mixtvision Mediengesellschaft mbH
  • Orwell: Ignorance is Strength – Osmotic Studios
  • Synthetik – Flow Fire Games UG

Bestes Mobile Game:

  • Super Spell Heroes – Flaregames
  • supertype – kamibox e.K.
  • QB – a cube’s tale – Stephan Göbel

Bestes PC-/Konsolenspiel:

  • CrossCode – DECK13 Interactive GmbH
  • Bridge Constructor Portal – Headup GmbH
  • Railway Empire – Kalypso Media Group GmbH
  • SpellForce 3 – THQ Nordic
  • State of Mind – Daedalic Entertainment GmbH

Sonderpreis für Soziales Engagement:

  • LootfürdieWelt – Florian Diedrich, Max Krüger, Rick Garrido, Steven Schuto und Robin Blase
  • Health Game Jam Rheinland Pfalz – Hochschule Trier
  • Streamer-Sammlung Kinderhospiz – Phil & Beppo

Beste Marketing Aktion:

  • Far Cry 5: Camp Fett Weg – Ubisoft GmbH
  • Iron Harvest Kickstarter Kampagne – KING Art GmbH
  • The Evil Within 2: Influencer-Kampagne – ZeniMax GmbH
  • Trüberbrook – btf GmbH

Bester Sound:

  • Hunt: Showdown – Crytek
  • FAR: Lone Sails – Mixtvision Mediengesellschaft mbH
  • SpellForce 3 – THQ Nordic
  • State of Mind – Daedalic Entertainment GmbH

Beste Story:

  • CrossCode – DECK13 Interactive GmbH
  • Orwell: Ignorance is Strength – Osmotic Studios
  • State of Mind – Daedalic Entertainment GmbH
  • Unforseen Incidents – Backwoods Entertainment

Beste Grafik:

  • FAR: Lone Sails – Mixtvision Mediengesellschaft mbH
  • Hunt: Showdown – Crytek
  • Railway Empire – Kalypso Media Group GmbH
  • SpellForce 3 – THQ Nordic
  • Unforseen Incidents – Backwoods Entertainment

Beste technische Leistung:

  • Hunt: Showdown – Crytek
  • Railway Empire – Kalypso Media Group GmbH
  • Townsmen VR – THQ Nordic

Innovationspreis – Sonderpreis der Stadt Köln:

  • DR!FT – NUKKLEAR UG
  • Escape the lost Pyramid – Ubisoft Blue Byte GmbH
  • EURYDIKE – Evelyn Hribersek
  • Synthetik – Flow Fire Games UG
  • Townsmen VR – THQ Nordic

Bestes Game Design:

  • Bridge Constructor Portal – Headup GmbH
  • CrossCode – DECK13 Interactive GmbH
  • FAR: Lone Sails – Mixtvision Mediengesellschaft mbH
  • Synthetik – Flow Fire Games UG
  • Unforseen Incidents – Backwoods Entertainment

Ubisoft Blue Byte Award – Gründer:

  • Aschenputtel – ein interaktives Märchen – Golden Orb
  • Lingotopia – Lingo Ludo
  • T3 – Take The Turn – Vagabond Software GmbH

Ubisoft Blue Byte Award – Studierende:

Die Nominierten werden im Laufe dieser Woche auf der Website veröffentlicht.

Alle weiteren Infos zum DEP 2018 gibt’s natürlich hier bei uns.

Wenn dir gefällt was du liest, teile es doch mit deinen Freunden:
Share on Google+

Google+

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Email this to someone

email

Geschrieben von: Lukas

Bisher gibt es keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung